Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
Akzeptieren
Aktuelles
    

 

Login
SC Zell am Seeuntitleduntitleduntitleduntitleduntitleduntitleduntitleduntitled

Skilegenden und 3000 Zuseher BEIM Nite-Race

Lokalmatador Christoph Truschner holte beim neunten Schmitten Nite-Race den Sieg und verwies ehemalige SkigröSSen wie Manfred Pranger und Reinfried Herbst auf die Plätze.

Zahlreiche Prominente und Ski-Legenden waren dieses Jahr wieder am Start. Vor ihnen zeigten die Nachwuchsrennläufer ihr Talent im mit 14 Toren ausgeflaggten Nachtslalom in der Fußgängerzone von Zell am See. Die einzigartiger Atmosphäre begeisterte am Dienstagabend über 3.000 Zuschauer. Alle warteten gespannt darauf, ehemalige Ski-Größen wie Hans Grugger, Manfred Pranger, Hans Enn oder Reinfried Herbst durch den Stangenwald wedeln zu sehen. Der Skiclub Zell am See sorgte mit über 50 freiwilligen Helfern für eine perfekte Slalompiste mitten im historischen Stadtkern.

 

 

Nach der Startnummernausgabe ging es für die Prominenz zur Laufbesichtigung und dann an den Start. Bei den Damen siegte Leichtathletin Tatjana Meklau mit der Siegerzeit von 12,20 Sekunden vor Ingrid Stöckl und Agnes Koch. Bei den Herren gewann Christoph Truschner von der Skischule Zell am See mit 11,28 Sekunden vor Manfred Pranger und Hans Enn.

 

                                                                              

 

 

 

 

 
                                               
Hier der Link zum Trailer aus dem Vorjahr